www.sonneberg-west.de

zurück

Alte Herren 2021/2022

TSV Sonneberg-West vs. SG 1. FC Köppelsdorf/ 1951 Sonneberg
4 : 1

 

Die Alt-Herren-Mannschaft des TSV wird präsentiert von



Alte Garde überzeugt nach einjähriger Pause zur Kerwa

Ein Bericht von Mario Ries
 

Bettelhecken. Bei besten Kerwawetter und frisch gemähten Rasen durften die Altherren Kicker der Westler ein fußballreiches Wochenende einläuten.

Der Kader der Germanen bekam mit Baumann und Klaus als Debütanten eine Frischzellenkur verpasst. Leider musste man aber auf die alten Haudegen Scheler, Wohlfarth, Michel und Nicolai verzichten, die aufgrund von Langzeitverletzungen und familiären Verpflichtungen nicht teilnehmen konnten.

Sei es drum, Rexe zauberte eine schlagkräftige Truppe auf die Wiese. Aber auch die AH-Fraktion der SG „Köppelsrasen" bot eine gut sortierte Auswahl auf.

 

Unbedingt erwähnt werden sollte noch, dass aufgrund eines nicht vorhandenen Unparteiischen der jung Cop Fabian Rädlein die 1.HZ und Langzeitstudent Duxenberger die 2.HZ pfiffen. Beide stellten sich ohne großes Tamm Tamm zur Verfügung. Danke an die Jungs.. In einer immer hitziger werdenden Partie behielten beide einen kühlen Kopf und machten ihre Sache prima.

 

Nun zum Spiel:

Wie immer ging es ohne großes Abtasten sofort in die Vollen. Die Westler spielten schnellen, ansehnlichen Fußball und setzten den Gast sofort gehörig unter Druck. Auf Grund der langen Pause war dies sicherlich so nicht zu erwarten. Luthardt und Eber in der Zentrale fielen durch gute Zuspiele in die Spitze auf. Leider konnte Popp und Eichhorn noch kein Kapital daraus schlagen. Als Eichhorn wieder geschickt wurde blieb er cool und verwandelte zur verdienten Führung.

 

Der Druck wurde immer größer und viele Chancen wurde teilweise leichtfertig vergeben oder das Alu verhinderte weitere Einschläge.

Rudi hatte die ersten Minuten noch sehr mit seiner Standhaftigkeit zu kämpfen und lag mehr als er stand. Als Eber einen Konter einleitete war es Eichhorn der Rudi mustergültig bediente und dieser aus Nahdistanz einschieben konnte.

 

Danach weiterhin ein überlegen geführtes Spiel der Germanen, obwohl der Spielfluss durch zu viele Solos sichtlich litt. Chancen gab es zu Hauf aber weder Popp , Bätz, Ries oder Rexheuser konnten erhöhen.

 

Zur Halbzeit stand ein 2:0 und die Seiten wurden getauscht. Der Gast schien vor dem HZ Pfiff etwas frustriert und zeigte dies auch in der Zweikampfführung. Coach Rexe versuchte etwas Dampf aus dem Kessel zu nehmen und suchte erfolgreich das Gespräch.

 

Nach dem Wechsel das gleiche Strickmuster, West am Drücker aber zu ungenau und der Gast auf Konter lauernd. Als Ries einen ungenauen Ball auf Vorndran spielte war es Robin La Meu der eiskalt zuschlug. Erst gewann er einen „Pressschlag" und netzte in Gerd Müller Manier mit Hilfe beider Pfosten zum Anschluss ein. Wer Robin kennt, gönnt ihm diesen unvergesslichen Moment von ganzem Herzen.

 

In der Folge roch „Köppelsrasen" Lunte und startete über Gruber ebenfalls gute Angriffe. Okosun zeigte aber, dass er ein klasse Keeper ist und blieb immer wieder Sieger.

West wechselte fliegend durch und die Staffelung war nicht mehr ganz so sattelfest. Mit zunehmender Spieldauer wurde aber wieder guter Fußball geboten aber auch hitzige Zweikämpfe mussten durch Dux unterbunden werden. Die Gemüter beruhigten sich aber schnell wieder. Als Rudi nach gefühlt 50 hunderprozent Chancen dann endlich den alten Abstand wieder herstellte war der Drops wohl gelutscht. Karl war es vorbehalten zum Endstand einzuschieben , Ausgangspunkt war Luthardt mit Uwe Bein Gedächtnispass.

 

Der Gast scheiterte dann noch an der Latte und am Ende stand ein 4:1 Heimerfolg. Danach gab es bei Bier, Bratwürsten und Steaks einen freundschaftlichen Ausklang. Hier wurden wieder die alten Kamellen ausgegraben und ausgiebig gefachsimpelt. Alle hatten sich wieder lieb.

 

Fazit: Danke an alle die das Spiel möglich gemacht haben für ein ansehnliches Match. Auch die Vorbereitungen auf das Spiel durch Vorstand Stephan Brückner sollte lobenswert erwähnt werden. Wiederholung unbedingt erwünscht.

 

 

Die Bilder zum Spiel:
 
  
 
 

Alle Bilder gibt es hier oder in der Bildergalerie --->


 

Nächstes Spiel: ??