B-Jugend

Die Spielberichte der B-Jugend 17/18 Kreisoberliga


FSV 06 Hildburghausen vs. SG 1951 Sonneberg3 - 1
SV 1920 Gellershausen (9) vs. SV 03 Eisfeld- - -
SV 07 Häselrieth (9) vs. SG Köppelsdorf/ Meng.-Hämmern1 - 5
SG Mendhausen vs. SG Lauscha/ Neuhaus1 - 3
SG 1951 Sonneberg II (9) vs. Erlauer SV Grün-Weiß0 - 2
SG Oberlind/ Sonneberg-West vs. SG Goßmannsrod/Oberland1 - 1


B-Jugend 17/18 Kreisoberliga

SG Oberlind/ Sonneberg-West vs. SG Goßmannsrod/Oberland
1 : 1



präsentiert die B-Jugend 2017/2018

Bitteres Remis gegen die SG Goßmannsrod/ Oberland
Ein Bericht von Steffen Riedel

Am Samstag, dem 18.11.2017 spielten die B-Junioren auf dem Hartplatz in Oberlind gegen die SG Großmannrod/ Oberland. Hier mussten wir Tim und Franz ersetzen, die krankheitsbedingt nicht spielen konnten. Bereits im Vorfeld war die Vorbereitung auf das Spiel alles andere als optimal. Der Schiri bemängelte die Farbe der Trikots, und so musste man auf Trikots der Oberlinder zurückgreifen, was natürliche die Erwärmung auf ein Minimum reduzierte. Hier ein Dankeschön an Mario Heymann, der uns kurz vor Spielbeginn noch Trikots bereitstellte.

Auf dem ungewohntem Platz hatten unsere Jungs von Beginn an spielerische Vorteile und hatten die Gäste bis zu deren Strafraum im Griff. Aber eben nur bis dahin. Goßmannsrod verlegte sich aufs Kontern, und so konnten einige gute Angriffe der Gäste durch ungenaue Zuspiele unserer Jungs in Richtung Max gestartet werden. Ebenso ein Konter, der aus einem Befreiungsschlag resultierte, bescherte unseren Gästen die 1:0-Führung. Max und Freddy waren sich hier uneinig, wer wohl an den Ball geht. Dies nutzte Nils Witzel und ging zwischen die Beiden, köpfte den Ball über Max und schob den Ball ein. In der Folge kamen die Gäste besser ins Spiel, ohne daraus jedoch weiter Kapital zu schlagen. Unsere Mannschaft verstand es nicht, die sich bietenden wenigen Chancen zu nutzen, und so liefen wir einem Rückstand hinterher.

In Hälfte Zwei war es nun ein ständiges Anrennen auf das Tor der Gäste, die sich auf die Verteidigung konzentrierten und mit Befreiungsschlägen versuchten zu Kontern. Wir verstanden es nicht hinter die Abwehr der Gäste zu gelangen und mit Rückpässen Chancen zu erspielen. Ungenaue Zuspiele, Probleme in der Ballbehandlung, Fehlabspiele kosteten viel Kraft. Man kann der Mannschaft nicht abstreiten alles zu tun um ein Tor zu erzielen. Es wurde gekämpft und geackert, nur der Erfolg blieb aus.

Letztendlich gelang es Omied im zweiten Anlauf den Ausgleich zu erzielen. Nun wurden die Anstrengungen nochmals verstärkt, aber Zählbares kam bis auf einen abgefälschten Schuss-, der knapp am Tor vorbeiging, nicht heraus.

Es ist ärgerlich, am Ende nicht als Sieger vom Platz zu gehen, aber viele individuelle Fehler im Spiel nach vorne, ungenaue Zuspiele kosteten uns den Sieg. Vor allem der haarsträubende Fehler, der zum Gegentor führte, war völlig unnötig. Somit haben wir es verpasst weiterhin an die beiden Führenden Anschluss zu halten und eine Minimalchance verspielt, am Ende ein Wörtchen um den Staffelsieg mitzureden. Es geht hier am Ende noch um Platz zwei, der zu vergeben ist, aber man muss aufpassen nicht noch von anderen Mannschaften überholt zu werden.

Am Ende eine gefühlte Niederlage – aber der Mannschaft gebührt für ihren Einsatz und unermüdlichen Kampf ein Kompliment. Es sollte eben nicht sein.

Aufgebot: Max, Dominik, Julian, Fredy, Mika, Lukas, Omied, Kai, Sascha, Niklas, Farshid, Sabi


Nächster Termin: Sonntag, 10.12. 15:00 Uhr SBBS HKM-Vorrunde


Nutzt die Angebote unserer Sponsoren, es lohnt sich...