Gästebuch

RSS-Gästebuchfeed

Seite anzeigen

Schröder schrieb am 14.01.2018 00:16

 Danke Mac


WM II schrieb am 03.01.2018 13:13

Wir bedanken uns bei 2670 Besuchern im Dezember 2017.


Chris schrieb am 01.01.2018 19:21

Frohes neues Jahr und Glückwunsch zum neu gestalteten Internetauftritt! Sieht gut aus :)


Mäsi schrieb am 18.12.2017 07:31

Chapeau..!


Swen Höse schrieb am 14.12.2017 16:29

Klasse Internetauftritt. Großen Respekt! 


Schrödi schrieb am 13.12.2017 16:29

Super Homepage. Prima geworden.


Ich schrieb am 26.10.2017 10:46

 ...frage mich, was der Schreiberling aus Erlau da für ein Spiel gesehen hat. Für mich am Rande noch erwähnenswert der Erlauer "Spaßvogel" mit seinem Megaphone. Soviel Unsportlichkeit auf einem Haufen habe ich noch nicht gesehen. Schade dass die Verantwortlichen/Ordner hier nicht gegen vorgegangen sind!!!! So ein Auftreten ist eine absolute Frechheit und hat im Sport nichts verloren.


Pressevorschau einmal anders schrieb am 14.10.2017 10:57

HSV am Karpfenteich zu Gast
In der Fußball-Kreisoberliga steht bereits der 11. Spieltag an. Von den vier Kreisvertretern haben Germania Sonneberg-West und der SC 06 Oberlind Heimvorteil.
Von Jürgen Eckstein

TSV Germania 1884Sonneberg-West (6.) – HainaerSV (3.)(Sonnabend, 15Uhr)
Die „Westler" und der HSV sind die Mannschaften der Stunde. Germania holte aus den letzten fünf Spielen insgesamt elf Punkte, blieb zuletzt dreimal in Folge ohne Gegentor und hat sich in der oberen Hälfte festgesetzt. Der HSV, der noch immer ohne Saisonniederlage ist, gewann zuletzt gegen Oberlind (2:1), Westhausen (5:1), Effelder (2:0) und ist auch wieder ganz oben dabei. „Wir wollen unsere Serie halten und weiter ungeschlagen bleiben", so Germanias Trainer Mike Eber. Bei den Bettelheckern werden Max Züllich und Max Töpfer fehlen, ansonsten sind alle Mann an Bord. Die Partie wird von Paul Hecklau aus Hildburghausen geleitet.

SGVeilsdorf/Heßberg (11.)– SC 09 Effelder(9.) (Sonnabend, 15Uhr)
Im Vorjahr war diese Partie ein echtes Schmankerl, diesmal spielen zwei Teams gegeneinander, die sich momentan in der unteren Tabellenhälfte wieder finden und bei denen Anspruch und Realität derzeit leider weit auseinander gehen. Veilsdorf verlor vier der letzten fünf Spiele, auch Effelders Bilanz ist für die Verantwortlichen, Spieler und Fans bisher wenig erfreulich. Vielleicht gab der Pokalerfolg gegen Fehrenbach (5:2) neues Selbstvertrauen. Frank Dreilich beendete nach der Niederlage in Haina seine Tätigkeit als verantwortlicher Coach bei den 09ern, die in der jüngeren Vergangenheit diesbezüglich wenig Kontinuität hatten. Man kann nur hoffen, dass der neue Trainer Frank Vogel mit seinen „Schäfchen" mehr Erfolg haben wird. In Veilsdorf müssen die 09er jedenfalls auf die gesperrten Florian Töpfer und Andy Kob verzichten. Fakt ist auch: Der Verlierer dieser Begegnung steht mittendrin im Abstiegskampf. Referee ist Denny Schmidt aus Haina.

SC 07 Schleusingen (12.) – SV Isolator Neuhaus- Schierschnitz (5.) (Sonnabend, 16 Uhr)
Währen der Neuling aus Schleusingen bisher nur einen Sieg (6:2 gegen Eishausen) einfahren konnte – zuletzt verloren die 07er in Sonneberg-West (0:6), ist bei der „Iso" alles in „Butter". Die bisherige
Ausbeute gefällt Trainer Frank Rosenbauer, der aber vor der Partie mit den Schleusestädtern eindringlich warnt: „Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen, wir müssen unser Spiel durchziehen". Aufpassen müssen die Unterländer auf die beiden Westafrikanischen Angreifer und auch Spielmacher Stefan Fischer sollte nicht zu viel Platz bekommen. Die Gäste haben bis auf Torjäger Martin Gelbricht alle Stammspieler an Deck. Als Unparteiischer fungiert Ronny Otto aus Suhl.

SC 06 Oberlind (13.) – Erlauer SV GrünWeiß (2) (Sonntag, 15 Uhr)
Die Oberlinder sind in dieser Serie von der Verletzungshexe befallen. Spielertrainer Nico Eber ist wirklich nicht zu beneiden, denn in der gesamten Vorrunde musste er immer wieder neue Spieler ins Team integrieren. Beim Gastspiel in Haina erwischte es in der Anfangsphase Tino Jäger, der wohl auch mehrere Wochen ausfallen wird. „In Haina war ich mit der Leistung derjenigen, die auf dem Platz standen, voll zufrieden", so Nico Eber. Gegen das starke Team aus Erlau gehen die 06er auch als Außenseiter. Aber die Fans dürfen gewiss sein: Die „Linder" Jungs werden alles geben. Sie werden rennen und kämpfen und darin ihre Chance suchen. Referee ist Rene Heubach aus Heubisch.
Quelle: Freies Wort, Lokalsport Sonneberg vom 14.10.2017 

Kampf der Kreise
Hildburghausen – Der elfte Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga ist wieder einer der wenigen Spieltage, in denen sich die Mannschaften aus den Kreisen Hildburghausen und Sonneberg mit der Maximalanzahl von vier Vergleichen direkt gegenüberstehen. Erlau und Haina reisen nach Oberlind beziehungsweise Sonneberg-West. Veilsdorf und Schleusingen stehen vor Heimaufgaben gegen Effelder beziehungsweise Neuhaus-Schierschnitz. Somit bleiben noch drei direkte Duelle von Hildburghäuser Teams gegeneinander übrig.

Am Samstag hat hier die SG Streufdorf/Eishausen Heimvorteil gegen die SG Milz/Eicha. In der Kreisoberliga ist es der erste direkte Vergleich dieser beiden Spielgemeinschaften. Schlusslicht Eishausen wartet immer noch auf den ersten Saisonsieg. Am Samstag bekommen es die Männern von Trainer Heiko Seewald mit dem  Landesklassenabsteiger Milz (8.) zu tun. Für die Eishäuser ein ganz wichtiges Spiel. Schon jetzt sind es zum ersten Nichtabstiegsplatz neun Zähler. Was Hoffnung macht: Die Einheimischen haben die letzten drei Heimbegegnungen – einschließlich Pokal – jeweils nur mit einem Tor Differenz verloren. Die Formkurvezeigt also nach oben. Was es aber definitiv braucht, ist eine bessere Defensivarbeit. Die Angreifer lagen mitneun Treffern ihrerseits definitiv im Soll. Und nun soll zum Kirmesheimspiel endlich der Bock – allerdingsohne Ersatzkeeper Florian Bock – umgestoßen werden. Unter anderem werden er sowie seine KirmeskollegenOliver Grimmer und Maurice Juhrsch aufgrund ihrer Kirmesaktivitäten nicht spielen. Mit den Grabfeldern kommt ein personell arg gebeutelter Gegner. Keeper Daniel Eppler sitzt seine Rotsperreab. Johannes Arnhold wird diesen Part wahrscheinlich übernehmen. Er plagt sich aber aktuell mit Knieproblemen herum. Wer von den vier angeschlagenen Akteuren nach dem Gastspiel in Sachsenbrunn – Daniel Sommer, Dominik Licht, Nico Schwamm und Jan Matz – auflaufen kann, steht auch noch nicht fest. Toni Jacob ist weiterhin im Urlaub. Eventuell kommen Routinier Florian Eppler und der frisch gebackene Papa Udo Endter dazu. Abteilungsleiter Lothar Peter: „Personell kriechen wir weiter auf dem Zahnfleisch. Viele unserer Spieler sind schon mit Kirmesvorbereitungen beschäftigt. Da rückt sogar der Fußball in den Hintergrund."

Der SV 08 Westhausen auf Platz sieben erwartet zum Punktspiel den Tabellenführer Sachsenbrunn/ Crock. Die Einheimischen wollen versuchen, die zuletzt aufgetretene löchrige Abwehr der Gäste, mit immerhin acht Gegentreffern in drei Spielen, viel zu beschäftigen. Und mit Stephan und Philipp Schmidt – beide schon mit je sieben Torerfolgen – haben die Westhäuser dazu auch die richtigen Leute. Die Unterländer haben gegen dieSachsenbrunner von den letzten sechs Begegnungen keine einzige gewonnen. In der jüngsten Vergangenheit war Sachsenbrunn mit Fehrenbach unterwegs. Nach dem Zusammenschluss mit Crock sind die Gästenoch einmal ein ganzes Stück stärker geworden. Alles andere als ein Sieg des Tabellenführers käme schon einerÜberraschung gleich.

Die SG Goßmannsrod misst mit dem Aufsteiger SG Mendhausen/ Römhild die Kräfte. Goßmannsrod hat zwei gegensätzlich verlaufende Etappen hinter sich. Aus den ersten fünf Begegnungen holten sie stolze 13 Punkte und führten die Tabelle der Kreisoberliga an. Danach kamen aus den nächsten vier Punktspielen magere zwei Punkte dazu. In dieser Schwächephase wurden sie in der Tabelle von Sachsenbrunn/Crock, Erlau, Haina und Neuhaus-Schierschnitz überholt. Abteilungsleiter Falk Kirchner: „Nach dem torreichen und knappen 5:4-Erfolg letzte Woche bei der SG Streufdorf/Eishausen – auch hier lief noch nicht alles glatt – ist die Negativserie hoffentlich beendet. Und wir knüpfen wieder an die ersten Punktspielauftritte an."Für die Grabfelder der SG Mendhild ist es im neunten Spiel der laufenden Serie erst das dritte Auswärtsspiel. In Schleusingen wurde 2:1 gewonnen und in Neuhaus-Schierschnitz 1:3 verloren. Auch beim letzten Gastspiel im April 2013 zogen die Grabfelder in Goßmannsrod beim 1:5 den Kürzeren. Uwh

Volltreffer für die Liebe: Die SG Veilsdorf/Heßberg muss am Samstag gegen Effelder auf Torwart Marco Reimpell verzichten. Der 28-Jährige ist derzeit mit seiner Braut Susann, geborene Otto, auf  Hochzeitsreise. Geheiratet wurde vor einer Woche am 7. Oktober in Hildburghausen – natürlich im  Kreise der Mannschaft, die an jenem Wochenende spielfrei hatte.

Zwischenlösung
Nach dem Rücktritt von Rene Amberg bei der SG Mendhausen/Römhild vor gut einem Monat hat der Verein eine Zwischenlösung auf der Trainerbank gefunden. Mit Uwe Heyn und Jan Floßmann übernimmt ein Trainerstab das Kommando. Diese Lösung ist zunächst bis zur Winterpause angedacht. Gespräche mit möglichen Kandidaten habe es bereits gegeben, bestätigte Vereinsvorsitzender Jan Floßmann auf Nachfrage. Uwh 

Quelle: Freies Wort, Lokalsport Hildburghausen vom 13.10.2017 

Frank Vogel neuer Trainer in Effelder
Effelder – Der Fußball-Kreisoberligist SC 09 Effelder hat für den in der Vorwoche zurückgetretenen Trainer Frank Dreilich mit Frank Vogel einen Nachfolger gefunden. Frank Vogel trainierte die 1. Mannschaft des SC 09 Effelder bereits vor fünf Jahren mit gutem Erfolg, musste dieses Ehrenamt dann aber aus beruflichen Gründen aufgeben. Seit mehreren Jahren trainiert Frank Vogel die Fund E-Junioren der SG Effelder/ Schalkau. „Wir haben mit Frank Vogel ein sehr gutes Gespräch geführt und wir sind froh, dass er die reizvolle Aufgabe annimmt", sagte der stellvertretende Vorsitzende Alexander Stötzer und betonte: „Frank erhält alle Unterstützung und Rückendeckungvom Vorstand". Frank Vogel wird bereits am morgigen Samstag beim Gastspiel des SC 09 Effelder im Veilsdorfer Weihbachgrund auf der Bank sitzen. Je 

Quelle: Freies Wort, Lokalsport Sonneberg vom 13.10.2017


A-Jun schrieb am 06.09.2017 17:27

Mike , auch von uns alles Gute vor allen Gesundheit und sportlich dir und deiner Mannschaft weiter nur gute Erlebnisse.


WM schrieb am 06.09.2017 16:33

Nachtrag: im August 2017 wurde unsere Seite 2244 mal besucht.


Jürgen Eckstein schrieb am 04.09.2017 12:13

Lieber Mike,zu Deinem 50. Geburtstag gratulieren Dir die Sportfreunde des Kreissportbundes und der Kreissportjugend recht herzlich, wünschen Alles Gute und viel Gesundheit.
Lieber Mike, auch von mir persönlich Alles Gute und natürlich viel Spaß und Freude mit den Jungs der Germania und den Jungs der Borussia.


Neutraler Beobachter schrieb am 20.08.2017 20:09

Nach einer absoluten Fehlentscheidung vom Mann an der Pfeife, klasse erste Halbzeit in Unterzahl. In der zweiten Halbzeit, nach weiteren Fehlentscheidungen, ging euch dann in Unterzahl so langsam die Kraft aus. Die ISO hat es dann einfach besser gemacht. Germanen, Kopf hoch und weiter machen. Ich habe euer Spiel am Freitag gegen Effelder gesehen und war da schon als neutraler Zuschauer angetan von eurer neu formierten Mannschaft. Da wächst was zusammen. Am Rande noch  eine Anmerkung an den KFA: ich hoffe die Leistung des Schiriteams, besonders der Herr an der Pfeife und seinem jungen Assistenten, wurde durch die beiden Anwesenden Beobachter ausgewertet. 


Harald Glööckler schrieb am 15.08.2017 09:55

Moin Moin,
Ihr habt eine super Webseite und seid immer topaktuell..die Ergebnisse stehe ja zum Teil schon vor dem Schlusspfiff im Netz..
Wie lange gibt es Euer neues Vereinsheim?
Wie lange ist der Nebenplatz fertig?
Das kann man auch mal mit Stolz zeigen was hier die einzelnen Helfer so auf die Beine stellen.

Seid doch mal so gut und aktualisiert mal entsprechende Seiten..
Auch von unseren tapferen Schiris sollte mal ein Bild auf deren Namen ..
Ansonsten weiter so...

WM II: Danke für das Lob und die konstruktive Kritik "Harald"! Die entsprechenden Seiten werden aktualisiert; übrigens kommt in den nächsten Wochen ein Relaunch der Homepage...


WM II schrieb am 02.08.2017 08:42

Wir bedanken uns bei 1386 Besuchen im Juli 2017.


Germane schrieb am 21.07.2017 09:43

auf der Steinacher Homepage steht Spielort Fellbergstadion und bei euch Kunstrasenplatz, was denn nun?

WM II: Wir haben am Donnerstag eine Verlegung vom Stadion auf den Kunstrasen bekommen.


WM schrieb am 04.07.2017 07:34

Danke an 1213 Besucher im Juni!


Leseratte schrieb am 09.06.2017 09:28

In der Schwebe

Sonneberg/Hildburghausen – Kaum ist die Fußball-Saison 2016/ 2017 des KFA Südthüringen im  Erwachsenenbereich beendet, da laufen schon die Vorbereitungen auf das neue Spieljahr auf Hochtouren. Der Kreisfußballausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit Anträgen zur „Bildung einer Spielgemeinschaft" beschäftigt, was nicht immer reibungslos über die Bühne zu gehen scheint. Zunächst wurden folgende Spielgemeinschaften aus der gerade abgelaufenen Saison wieder beantragt und auch bestätigt: Milz/Eicha, Mendhausen/Römhild, Eishausen/ Streufdorf, Sonneberg/Judenbach, SV 08 Steinach/VfB Steinach, Lauscha/ Neuhaus, FC Sonneberg/Judenbach,  Rauenstein/Mengersgereuth-Hämmern, Haselbach/Haseltal und Heinersdorf/Neuenbau.
Erstmals wurden indes die Bildung folgender Spielgemeinschaften beantragt und vom KFA im Anschluss auch bestätigt: Bedheim/Stressenhausen, Veilsdorf/ Heßberg, Sachsenbrunn/Crock und Dingsleben/St. Bernhard
Noch nicht genehmigt wurde aber die Bildung der Spielgemeinschaften Gompertshausen/Hellingen und Goßmannsrod/Oberland. Hier müssen die betroffenen Vereine erst weitere Voraussetzungen schaffen beziehungsweise weitere Auflagen erfüllen. Die Frist für die SG Gompertshausen/ Hellingen lief am Donnerstag aber, im Fall Goßmannsrod/ Oberland soll am morgigen Samstag eine Entscheidung gefällt werden.
Erfreulich, dass mit dem VfB Grün- Weiß 28 Fehrenbach und dem SV Grün-Weiß Waldau auch zwei Vereine den Spielbetrieb in der Saison 2017/2018 wieder eigenständig aufnehmen. Beide hatten Erfahrungen mit Spielgemeinschaften gemacht – Fehrenbach mit Sachsenbrunn, Waldau mit Schleusingen. Awh

Quelle: Freies Wort, Lokalsport Sonneberg vom 9.6.2017


WM schrieb am 02.06.2017 07:30

Danke an 2586 Besucher im Mai 2017!


B-Jun Schrödi schrieb am 29.05.2017 17:01

Da kann ich mich nur anschließend. Sauber Jungs.


Jugendleiter schrieb am 28.05.2017 19:59

Gratulation an die Männer zu Platz 10 und natürlich an die A-Jugend zum Sieg gegen Meuselwitz!


Unsere Sponsoren:

Termine

Hallenturniere
TSV Germania Sonneberg-West

Alte Herren
Samstag 17. Februar 13:00 Uhr
SBBS-Sporthalle

A-Jugend
Sonntag 18. Februar 09:00 Uhr
SBBS-Sporthalle