www.sonneberg-west.de

zurück

2. Mannschaft 21/22

SG Heinersdorf/ Neuenbau vs. TSV Sonneberg-West II
1 : 4

Die Reserve des TSV "Germania 1884" Sonneberg-West

wird präsentiert von:



Drei Punkte im letzten Spiel 2021


Ein Bericht von Johannes Döbrich


Heinersdorf. Durch den Ausfall des Punktspiels der Ersten Mannschaft konnte Spielertrainer Döbrich auf die Unterstützung durch Rauch und Liebermann bauen.


Auf tiefem Geläuf begannen die Gäste aus Bettelhecken durchaus vielversprechend und mit guten Angriffen über die schnellen Außenspieler Matthes und Liebermann.

Das 1:0 konnte aber erst durch einen klasse Diagonalball von Dux auf den startenden Santen erzielt werden. Der Mürschnitzer Angreifer zeigte zwar bei der Ballannahme Schwächen, ließ aber beim Abschluss seine Torjägerqualitäten aufblitzen. (10. Minute)

Kurz darauf ein schneller Konter über die rechte Seite durch den flinken Liebermann, dessen Lauf nur durch eine üble Grätsche in die Beine gestoppt werden konnte!

Der souverän leitende Nothdurft zeigte sofort auf den Punkt.

Geburtstagskind M. Popp schnappte sich das Leder. Sein unplatzierter Schuss konnte durch den Keeper noch pariert werden, den Nachschuss spitzelte Popp aber gekonnt in die Maschen. (17. Minute)

Einige Chancen durch Liebermann, Santen und Schubert konnten daraufhin nicht genutzt werden und so kam es wie es kommen musste.

Heinersdorf konterte gefährlich über die rechte Seite, von wo aus der Ball in die Mitte gespielt wurde. Hessland konnte vorerst noch klären, doch Moosdorf bekam das Spielgerät vor die Füße und schlenzte zum Anschlusstreffer ins Netz. (41. Minute)


Nach der Pause war das Spiel komplett zerfahren und es konnten kaum noch nennenswert Spielzüge aufgezogen werden.

Der Unparteiische hatte nun alle Hände voll zu tun, versuchten doch einige einheimische Spieler immer öfter den Gegner zu erwischen anstatt das Spielgerät!

Nach einem Konter über die rechte Seite das glückliche 3:1 durch Schubert, der von Nasiri bedient wurde. (80. Minute)

Anschließend machte Liebermann den Deckel zum 4:1 drauf. (86. Minute)

 

Fazit: Nach einem Kampfbetonten Spiel können die Mannen um Kapitän M. Popp nun die wohlverdiente Winterpause nutzen und ihre Wunden lecken.

 


Tore: 1:0 Sebastian Santen (10.), 2:0 Moritz Popp (17.), 1:2 Moosdorf (41.), 1:3 Fabian Schubert (80.), 1:4 Franz Liebermann (86.)


West:
Okosun, Lenk, Rauch, Hessland, Dux, Joh. Döbrich, Matthes, M. Popp, Santen, Schubert, Liebermann, Nasiri, St. Popp, Büchner


Schiri:
Andreas Nothdurft


Zuschauer
: 35


Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte Jürgen Löffler (62.) + Philipp Löffler (88.) - beide Heinersdorf



Nächstes Punktspiel: Sonntag, 20.03.22 13.00 Uhr in Crock






 


Die 2. Männermannschaft wird unterstützt von: