www.sonneberg-west.de

zurück

1.+2. Mannschaft 20/21 Kreispokal

TSV 08 Gleichamberg vs. TSV Sonneberg-West
0 : 3

Die Männermannschaft des TSV "Germania 1884" Sonneberg-West

wird präsentiert von:



Pokal-Pflichtsieg in Gleichamberg

 

Ein Bericht von Johannes Döbrich


Gleichamberg. Im Achtelfinale des Kreispokals der Schlossbrauerei Schwarzbach bezwang die 1. Mannschaft den TSV 08 Gleichamberg am Ende klar mit 3:0.

 

Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel waren für Coach Andreas Schröder alles andere als rosig, musste er doch mit einigen Absagen klar kommen.

Luther, Popp und Döbrich (alt) von der Zweiten Garde, standen bereit und halfen aus.

 

Bei sommerlich heißen Temperaturen zeigte J. Roth schnell seine Qualitäten und spielte sich gut über die linke Seite durch, sein Abschluss verfehlte das Gehäuse der Heimelf nur knapp.

Weitere Chancen durch Liebermann und P. Bauer gingen noch an den Pfosten, oder ans Außennetz.

Das Spiel verflachte nun allmählich, und die Gleichamberger wurden etwas mutiger. Meist mit langen Bällen agierend versuchten sie die Bettelhecker Abwehr zu überspielen. Gefährlich wurde es erst nach einem Eckball, welcher aber mit vereinten Kräften von Torwart T. Bauer und seinen Vorderleuten vereitelt wurde.

Philipp Holland fasste sich daraufhin ein Herz und zog aus gut 20 Metern ab. Das Kunstleder prallte erst an den linken, dann an den rechten Pfosten, bis Patrick „das Wiesel" Bauer den Ball über die Linie drückte! 1:0 für die Gäste aus Bettelhecken. (38. Minute)

 

Sichtlich unzufrieden mit der gezeigten Leistung und der durchaus mangelhaften Chancenverwertung aus der Ersten Halbzeit wollten die Westler in der Zweiten Hälfte eine Schippe drauf legen.

Die Gastgeber brachten nochmals drei junge Spieler, die nun für Wirbel in der Offensive sorgen sollten. Doch erwähnenswerte Aufgaben für T. Bauer sprangen nicht heraus. Johannes Roth hingegen setzte sich klasse durch und konnte das 2:0 für die Gäste erzielen. (63. Minute)

Die Mannen aus Gleichamberg gaben sich dennoch nicht auf und rannten weiter an, scheiterten aber am guten Germania Keeper, oder am eigenen Unvermögen.

Kapitän M. Rauch, der die linke Seite beackerte, spielte noch einen klasse Pass auf den startenden Roth, dieser bediente Liebermann mustergültig, welcher sich das Geschenk nicht nehmen lies. (88. Minute)

 

Nun geht es im Viertelfinale gegen den Kreisrivalen aus Steinach. (Steinach ll)

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer spielerischen Steigerung sollte auch hier ein Weiterkommen drin sein.

 

Tore:  0:1 Patrick Bauer (38.), 0:2 Johannes Roth (63.), 0:3  Franz Liebermann (88.)


Gleichamberg:
Frank; T. Eyring, Ten-Tusscher, Oppel (61. Armann), Kling, Frauenberger (61. Krause), Oestreicher (74.Löffler), K. Greb, O. Greb (61. Schüler), J. Eyring, Florschütz - Winkelmann, Heusinger


West:
T. Bauer; Rauch, Rädlein, Joh. Döbrich, Truthän (56. Popp), Liebermann, Stärker (78. Luther), Jon. Döbrich, Holland, P. Bauer, Roth


Schiri:
Tim Annemüller (Nahetal-Waldau), Markus Harzer, Erik Beiersdorfer


Zuschauer
: 100




Nächstes Spiel: Pokal-Viertelfinale Sonntag, 25.7.2021 15:00 Uhr gegen SG Steinach II (Kunstrasen)


 



 


Die Männermannschaft wird unterstützt von:


&